Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

„Ausstellung heimischer Künstler“ im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern

Veröffentlicht am: 04. Oktober 2019

Erneut ist der Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern Schauplatz einer großen Kunstausstellung: Vom 11. Oktober bis zum 17. November 2019 präsentieren zwölf Künstlerinnen und Künstler aus Benediktbeuern, Bichl und der näheren Umgebung Kostproben ihrer Werke in der „Ausstellung heimischer Künstler“. Nach der Franz-Marc-Ausstellung im Sommer 2016 ist dies die zweite große Gemeinschaftsausstellung im Kreuzgang und einige der damals Beteiligten werden auch dieses Mal wieder dabei sein. Die Besucher erwartet im Oktober und November eine reiche Vielfalt von Werken darstellender Kunst, ein Kaleidoskop des Kunstschaffens im Oberland: Aquarellgemälde, Bilder in Öl und Acryl, abstrakte und expressionistische Werke, auch Karikaturen und Exponate im Stil von Franz Marc, dazu Holzbilder, Intarsienarbeiten und geschmiedete Plastiken.

Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler haben ihren jeweiligen Bezug zum Kloster Benediktbeuern und waren zum Teil schon mehrfach bei Ausstellungen im Kreuzgang vertreten.
Veranstalter der Ausstellung ist das Kloster Benediktbeuern, die Schirmherrschaft hat Anton Ortlieb, der Bürgermeister von Benediktbeuern, übernommen. Herzliche Einladung ergeht nicht nur zum Besuch der Ausstellung, sondern auch zur Vernissage, die am Samstag, dem 12. Oktober, um 16.00 Uhr im Südflügel des Kreuzgangs stattfindet.

Die Ausstellung ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr (ab 1. November bis 17.00 Uhr) geöffnet, der Eintritt ist wie immer frei.

Dr. Jürgen Werlitz

Foto (© Kloster Benediktbeuern, Pressestelle jw): Anlässlich eines Vorbereitungstreffen vor Ort freuen sich auf die gemeinsame Ausstellung im Kloster Benediktbeuern (v. l.):Hans Klett, Tanja Schönberg, Helmut Haut, Erwin Beier, Klosterdirektor P. Dr. Lothar Bily SDB, Dr. Wolfgang Blöckner, Andrea Limmer für den Veranstaltungsbereich des Klosters, Renate Poller und vorne Rudi Schmid.

 

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler

Erwin Beier (Bichl), Aquarellmalerei
Dr. Wolfgang Blöckner (Münsing), Dürer in der Karikatur
Bernd Fleißner (Antdorf), Zeitgemäße Malerei
Helmut Haut (Benediktbeuern), Abstrakte Malerei und Aquarelle
Hans Klett (Benediktbeuern), Intarsienarbeiten und Holzbilder
Erwin S. Pecho (Benediktbeuern), Malerei im Stil von Franz Marc
Andrea Pohl-Pantele (Kochel), Acrylmalerei
Renate Poller (Wolfratshausen), Aquarellmalerei
Rudi Schmid (Benediktbeuern), Ölmalerei
Tanja Schönberg (Ried), Abstrakter Expressionismus
Margarete Steffens (Benediktbeuern), Ölmalerei
Peter Vögele (Seehausen), Geschmiedete Plastiken