Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Don-Bosco-Fest im Kloster Benediktbeuern

Veröffentlicht am: 25. Januar 2021

Das Don-Bosco-Fest wird am Sonntag, 31. Januar 2021, unter den in diesem Jahr gegebenen besonderen Bedingungen innerhalb der Hausgemeinschaft der Salesianer Don Boscos im Kloster Benediktbeuern gefeiert. Zum Höhepunkt des traditionellen Festreigens freuen sich die Salesianer auf den Besuch des neuen Augsburger Bischofs Dr. Bertram Meier, der trotz der Corona-Situation zugesagt hat, mit ihnen in der Basilika um 10.00 Uhr das Pontifikalamt zu feiern. Dies geschieht selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln, ausschließlich die Salesianer sowie angemeldete Mitarbeitende des Klosters und Pfarreiangehörige sind zum Gottesdienst zugelassen. Jegliche weitere öffentliche Begegnung unterbleibt. Gänzlich entfallen wird der Don-Bosco-Nachmittag für Familien und Kinder im Maierhof des Zentrums für Umwelt und Kultur, der sonst den Abschluss der Feierlichkeiten rund um das Don-Bosco-Fest im Kloster bildet.

Das Don-Bosco-Fest der Studierenden wird jedoch stattfinden, wenngleich in angepasster Form. Im Rahmen eines Praxis-3-Projektes sind dazu Studierende der Katholischen Stiftungshochschule am Campus Benediktbeuern kreativ geworden. Am kommenden Mittwoch, 27. Januar, beginnt das Fest mit einem Gottesdienst in der Hauskapelle um 18.45 Uhr, der via Zoom übertragen wird. Anschließend, ab 20.00 Uhr, wird ausschließlich virtuell gefeiert. Begegnung und Kennenlernen von Don Bosco und seinen Verbindungen zum Campus Benediktbeuern stehen auf dem Programm. Das Organisationsteam hat dafür einen „Actionbound“ erstellt, der Teilnehmende zum Beantworten von Fragen und zur Erledigung von Aufgaben einlädt. Im virtuell nachgebauten Klosterinnenhof sind anschließend auch individuelle Begegnungen möglich.

Dr. Jürgen Werlitz
Foto: © Pressestelle Kloster Benediktbeuern