Logo der Salesianer Don Boscos
Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Das Klostercafé Benediktbeuern hat ab 1. April wieder für Gäste geöffnet

Veröffentlicht am: 24. März 2022

Am 1. April wird das Klostercafé im Kloster Benediktbeuern nach über einem halben Jahr coronabedingter Schließung unter der neuen Leitung von Tim Bergrath wieder eröffnet. Ergänzt wird die Expertise des erfahrenen Gastronoms durch die Backkünste der preisgekrönten Konditormeisterin Monika Triebenbacher, der Gewinnerin von „Das Große Backen“.

In neuem Look präsentiert sich das Klostercafé als einladender Ort für alle. Hier können Familien, Rentner und Jugendliche entspannt im geschichtsträchtigen Ambiente des alten Refektoriums von 1493 zusammenkommen, oder ihre hausgemachte Kräuterlimonade, Fair Trade Kaffee sowie täglich frische Kuchen, Torten und Macarons auf der sonnigen Aussichtsterrasse genießen.

Das Klostercafé ist jetzt noch mehr als zuvor auch ein Ort für Jugendliche. Dank der verlängerten Öffnungszeiten können junge Erwachsene ihren Freitagabend entspannt an der Bar, oder in der neuen Klostercafélounge ausklingen lassen. Als professioneller Bartender bietet Tim Bergrath hierzu eine breite Palette an saisonal wechselnden Cocktails an.

Konsequent nachhaltig

Tim Bergrath

Tim Bergrath, Leitung Klostercafé

Im Klostercafé wird konsequent nachhaltig gearbeitet. Tim Bergrath, der in Benediktbeuern aufgewachsen ist, war es wichtig, die Verbundenheit des Klosters mit seinem Umland für das Konzept des Klostercafés aufzugreifen. Daher wird besonders darauf geachtet, dass klostereigene Erzeugnisse, wie z. B. der naturtrübe Apfelsaft, Obst, Schnäpse, das Quellwasser des Klosters, oder Kräuter aus eigenem ökologischem Anbau im Café zum Einsatz kommen. Es werden auch überwiegend Bio-Produkte genutzt, die bei lokalen Händlern bezogen werden, um die Lieferwege kurz und die Umweltbelastung niedrig zu halten. Zudem sind alle Kaffeesorten Bio und Fair Trade.

 „Mir ist es wichtig, dass sich jeder Gast hier wohlfühlt und für jeden von alt bis jung etwas mit dabei ist“, so Bergrath. „Darüber hinaus mochte ich den ökologischen Fußabdruck des Klostercafés so gering wie möglich halten, weshalb wir unter anderem nachhaltig erzeugten Strom aus der eigenen Energiezentrale beziehen. Im Klostercafé finden unsere Gäste also Genuss, Entspannung und den achtsamen Umgang mit der Natur. Mein Team und ich freuen uns darauf, loszulegen!“

Die Öffnungszeiten des Klostercafés Benediktbeuern sind ab 1. April 2022 von Donnerstag bis Montag, jeweils von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Freitags hat das Café von 11:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Text und Foto: RefÖA